Unser Zechturm Spielplatz kommt

Unser Zechturm Spielplatz kommt

Neue Bilder ausm Naturpott!

Tach, wir sind’s wieder – diesmal mit Neuigkeiten zu unserem Zechturm-Spielplatz.

Während das Wetter grade nicht allzu sehr in unserem Sinne unterwegs ist, stehen wir in den Startlöchern: Das Naturbad will ausgehoben werden, die neuen Stellplätze sind in der Mache. Und auch die Produktion unseres Zechturm Spielplatzes geht bald los. Und der wird ein Knaller, Leute.

Erst einmal ein kurzer Blick auf den aktuellen Stand: Nach nem ziemlich pompösen Rückbau, der gefühlt unerschöpfliche Schrottberge mit sich gebracht hat, können wir jetzt langsam die vordere Fläche für den Zechturm Spielplatz, das Naturbad und die ersten neuen Stellplätze vorbereiten. 

Erst wird abgerissen, dann neu gebaut.

Parallel wird jetzt die Rezeption fertiggestellt. Heißt, dass Geschäftsführer Thomas demnächst wieder in einem richtigen Büro sitzen kann – wenn er es denn schafft, sich von der Baustelle zu lösen. Ihr seht: Die Schritte, in denen wir vorankommen, werden immer größer. Gut so, schließlich können wir es kaum abwarten, euch im Naturpott persönlich „Tach“ zu sagen.

Zu einem dieser großen Schritte gehört auch der Zechturm Spielplatz, von dem wir euch heute ein bisschen erzählen und zeigen wollen. Letztes Jahr haben wir euch schon erste Zeichnungen gezeigt, jetzt wird die Angelegenheit konkret:

Carmen Engel – unser Spielplatzengel von SIK-Holz hat uns ‘nen kleinen Einblick gegeben, was unser Zechturm Spielplatz alles kann, wenn er dann etwa Ende Mai in unserem Naturpott in vollem Glanz strahlt.

„Einzige Vorgabe für den Spielplatz: Wow!“

Thomas und Carmen kennen sich schon seit einiger Zeit. Deshalb war seine Einzige Vorgabe für die Planung des Zechturm Spielplatzes „WOW“. Und wow ist der Turm, anders kann man’s nicht sagen.

Gefertigt ist der ganze Spaß aus einem der stabilsten Hölzer – Rubinienholz. Das wird in Deutschland geschlagen und bei SIK Holz liebevoll mit ganz genauem Blick fürs Detail aufbereitet. Dabei kommt dann unter anderem sowas hier rum:

Bei uns müssen auch die Kleinen anne Schippe

Die Fühlstraße in der unteren Etage kann barrierefrei erkundet werden – n bisschen was hängt von  der Decke, aufm Boden ist einiges los – hier kann man schon einiges erleben.

Alle Kletterer, die den Zechturm in voller Höhe erobern wollen, kommen über die Kletterwand auf der Rückseite in den ersten Stock. Da oben erwartet die Dötzkes von Wackelböden und Sinnspielen bis hin zur Kohlerutsche so viel Unterhaltung, dass sie so schnell wohl nicht vom Zechturm runterkommen werden, liebe Eltern. 

Draufsicht auf den Turm. Links davon sitzt ihr mit ’nem kühlen Bierchen auf der Sonnenterrasse.

Aber dat macht ja gar nix, denn so wie’s aussieht, werdet ihr zu dem Zeitpunkt ziemlich gemütlich auf auf unserer neuen barrierefreien Terrasse sitzen, nen frischen Kaffee vom Coffee Bike oder n lecker Pilsken trinken und es euch gut gehen lassen. Mit freiem Blick auf den Zechturm und die Kinder, is klar.

Ker, wat freuen wir uns. 

Buchungs
päuschen​

Tach!

Wir legen bis zum 31.12. ’ne Pause ein, in der wir alle restlichen Baustellen abarbeiten und den Naturpott komplett auf Vordermann bringen. Bis dahin können wir leider keine Buchungen annehmen. Wer dringend ’nen Stellplatz braucht, kann sich trotzdem melden, wir helfen gerne weiter.
Freuen uns, euch 2020 im Naturpott wiederzusehen! Danke für ne richtig starke Saison 2019!

Glückauf
Eure Naturpottler