Futtern wie bei Vattern zieht 2021 in den Naturpott

Bald könnter bei uns Futtern wie bei Vattern!

Futtern wie bei Vattern zieht 2021 in den Naturpott

Bald könnter bei uns Futtern wie bei Vattern!

Moin Camper, heute gibt’s mal ne kleine kulinarische Überraschung. Unsere Gastro, die bisher eben öderweise immer nur „Gastro“ hieß, bekommt im nächsten Jahr nen Namen. Und zwei neue Campingverrückte, die ab März den Kochlöffel bei uns schwingen.

Ab der kommenden Saison sorgen Lars und Britta dafür, dat ihr bei uns wat in’ Bauch kriegt. Lars ist n Pottblag mit Bergmannsvadda und Bergmannsoppa aus Castrop-Rauxel und Britta ‘n münsterländer Dorfkind aus Lette. Bei den beiden könnt ihr demnächst „Futtern wie bei Vattern” – utner dem Namen läuft dat Leckerchen bei uns dann ab 2021. Und der ist auch Programm: et gibt leckeres, bodenständiges Essen für alle. Wie bei Vattern eben. Mit frischen, regionalen Zutaten und dem gewissen Etwas.

Britta und Lars dürfteter vom Sehen bei uns schon kennen

„Currywurstpommesschranke“ bleibt natürlich auf die Karte, dazu wird’s dann aber auch noch geben, wat im Pott halt auf’n Tisch kommt: Eintöpfe, lecker Stullen, Nudelgerichte, Salate und so weiter, ihr kennt dat. 

Und weil mittlerweile auch der letzte Hampel verstanden hat, dat ab und an ne fleischlose Variante sowohl einem selbst als auch der Umwelt nicht schadet, gibt’s auch ne großee Auswahl für alle, die’s nicht so mit Fleisch haben.  
Und dat is’ noch nicht alles! Der Kiosk wird wieder n richtiger Kiosk mit süßer Tüte, Eis und so. Geil, wa? Die Küche kriegt dafür ne Durchreiche nach draußen, sodass ihr euer Essen demnächst direkt von Lars angegeben bekommt – heiß und fettig. Der kocht nämlich in der großen Küche im Restaurant. Apropos, dat Restaurant wird jetzt weiter auf Vordermann gebracht, schön muckelig, wie bei Vattern eben. Sogar mit Kamin für die kälteren Tage.

Und auch die Livemusik-Freunde werden wieder auf ihre Kosten kommen, aber dat rollen wir jetzt nicht hier alles aus. N bisschen Spannung kann ja nicht schaden! Klar is’: Allet wird mit viel Liebe von Campern für Camper gemacht. 
Dem ein oder anderen könnten Lars & Britta übrigens deshalb schon bekannt vorkommen, weil die beiden mit Ihren Oldtimerwohnwagen Polly und Bella diese Saison als Saisoncamper hier im Naturpott waren. Die beiden haben n Herz für das Projekt Heldencamper und teilen sich das Heldenwäldchen mit den Helden und der Crew.

Wir freuen uns auf den frischen Wind und ne leckere Saison mit euch! Willkommen im Naturpott.

Endlich wieder campen!

Dat Wichtigste auf einen Blick

  • unsere Sanitäranlagen und das Naturbad sind geöffnet

Beherbergen dürfen wir

  • vollständig geimpfte Camper:innen, die’n  Impfausweis/Impfzertifikat dabei haben.
  • Camper*innen, die bei Anreise ein negatives Testergebnis vorlegen können, das nicht älter als 72 Stunden ist (gilt auch für Schüler:innen).
  • genesene Camper:innen, die ein positives PCR-Ergebnis vorweisen können, das mindestens 28 Tage zurückliegt (und weniger als 6 Monate).